DE | EN

Wie alles begann

Maloja begann als Lebensphilosophie und steht für so viel mehr als nur eine Outdoorbekleidungsmarke. Maloja verkörpert Lebensfreude, schöne Momente mit guten Freunden, die durch die Neugier auf das Leben, und den Mut, unkonventionelle Wege zu beschreiten, entstehen. Maloja repräsentiert die Gefühle empfunden bei einem perfekten Tag in der Natur mit Freunden und Familie.

Im Jahr 2001 unternahm eine Gruppe guter Freunde einen Ausflug zu einem unbekannten Skigebiet im Engadin. Der Auslöser für die Reise war ein traumhaftes Photo im Internet gewesen, das den perfekten, einsam gelegenen Snowboardhang mit feinstem Pulverschnee im strahlenden Sonnenschein zeigte.

Der kleine Ort Maloja übte diese magische Anziehungskraft aus und belohnte mit perfektem Pulverschnee, einem steilen Hang und einem einzigen, einsamen Tellerlift. Die Realität stellte den Eindruck des Photos in den Schatten. Der Bilderbuch-Skitag blieb in Erinnerung als pure Lebenslust, und der Ortsname Maloja begann, der Inbegriff für alles Positive im Leben zu werden.

Aus dem beflügelten Wort im Freundeskreis für Schönes und Gutes definierte sich 2004 die Firmen-Philosophie, dass es sich lohnt, eigene, ungewöhnliche Wege zu gehen und, dass der perfekte Tag nicht mehr als Mut, Phantasie und gute Freunde braucht.

Bei der Firmengründung war es nur eine logische Konsequenz, als Namen das Wort Maloja zu wählen.